Blumen für Balkon und Garten als Nahrung für Bienen, Hummeln und Co
Links

Links für einen ersten Einstieg in's Thema

Was ist die Bienen-Beute?

Bienen-Beute ist ein Fachbegriff aus der Imker-Zunft. Meist wird dort auch kurz von Beute gesprochen.
Der Honig ist damit jedenfalls nicht gemeint. Entgegen den landläufigen Begriffen der „Beute-Tiere“ oder des „Beute-Schemas“, ist hier etwas ganz anderes gemeint.

Trotzdem schon eine Ahnung, das damit gemeint sein könnte?

Aussehen einer Beute

Nachfolgend eine Aufnahme aus dem Mai 2016, die eine Beute darstellt:

Bienen Beuten

<< Bild: Gut zu erkennen ist, dass diese Beute aus mehreren gestapelten Elementen besteht. So kann die Beute mit dem Bienenvolk „miwachsen“. Foto: Exner, Mai 2016

Beute

Unter Beute versteht der Imker eine gefertigte Bienenwohnung aus Holz. 

Die Beute ist dabei ausnahmesweise aus einem Baumstamm gefertigt (Klotz-Beute) oder – wie meist – aus mehreren Brettern. Der Begriff der Beute dient damit der Abgrenzung gegenüber Bienenkörben (oder kurz Körben) und Walzen. Letztere werden nicht als Holz gefertigt, sondern aus Stroh oder Ruten geflochten.*

* Mehr hierzu: Hüsing/Nitschmann „Lexikon der Bienenkunde“. Stichworte: Beute, Beutebank, Beutebeschläge, usw. 

Hier wurde die Einleitung von „Beute“ sinngemäß wieder gegeben nach der Ausgabe von 1987, Ehrenwirth, Leipzig.

Bestandteile einer Beute

Grundlegende Bestandteile einer Beute sind die feste Umhausung (ein- oder doppelwandig), eine Einflugspalte bzw. das Einflugsloch. Vor der Beute befindet sich meist ein Anflugbrett, auf dem die vielen Starts und Landungen der fleißigen Honigbienen (Arbeiterinnen) des Bienenvolks erfolgen.

Die Lage ist alles

Durch den Aufstellungs-Ort einer Beute nimmt der Imker Einfluss auf die Art des Honigs: 

Steht die Beute im Wald, so will der Imker gern Wald-Honig sehen. Steht die Beute an einem Raps-Feld, werden die Bienen vermutlich den Raps anfliegen und damit einen Raps-Honig produzieren.

>> Bild: Großes Gedränge am Einflug-Spalt zur Bienen-Beute. In der Saison starten und landen hier zahlreiche fleißige Arbeiterinnen zur und von der Honigsuche. Foto: Exner, Mai 2016

Bienenbeute-Einflugspalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.