Blumen für Balkon und Garten als Nahrung für Bienen, Hummeln und Co
Links

Links für einen ersten Einstieg in's Thema

Hummeln – Die etwas molligeren Bienen.

Hummeln – oder „Plüschmors“ wie die friedlichen, dicken Brummer manchmal in Norddeutschland liebevoll genannt werden – sind der Art nach auch echte Bienen (Apidae).

Hummel im Anflug

Schon gewußt … Wegen ihrer Rubustheit und Bestäubungsleistung werden inzwischen auch kommerziell Hummelvölker gezüchtet und z. B. zur Bestäubung von Pflanzen unter Schutzfolien eingesetzt.

Schon gewußt? … auch mittels Rohstücken lassen sich aus Hummelhäusern die dicken Brummer direkt in ein Blumenbeet zur Bestäubung leiten.

Hummel-Arten

Die Hummeln (lat. bombus) werden vorwiegend nach ihrem Auftreten oder den Orten für ihre Nistplätze eingeteilt.

Verschiedene einheimische Hummel-Arten sind daher unter folgenden Namen bekannt:

  • Ackerhummel,
  • Baumhummel,
  • Erhummel,
  • Gartenhummel,
  • Steinhummel,
  • Waldhummel,
  • Wiesenhummel.

Weitere Hummel-Arten listet Wikipedia auf.

Schon gewußt … dass es nach der Lebensart und Brutsorge auch Kuckucks-Hummeln gibt? Die halten es wie der Vogel Kuckuck, was die Sorge für die Nachkommen angeht.

 

Die Hummel

Hummel 2015, Exner

Das Bild einer Hummel wie sie jede/r kennt. Also so oder so ähnlich, halt schon manchmal mit etwas anderen Farben bei den „Streifen“ …

Bestimmungshilfen für Hummeln

 > Link-Tipps